Lange Nacht der Kirchen

Salzkammergut Rundblick – 30. Mai 2010
Orgelkonzert Roger Sohler

Im Rahmen der langen Nacht der Kirchen gab Roger Sohler in der Kirche Pfarre Ort ein Orgelkonzert vom Feinsten. Wenn sie mit Orgel fad und verstaubt verbinden, hat Sohler mit diesem Bild ordentlich aufgeräumt. Seine Virtuosität der Hand und Beinarbeit wurde mit Videoprojektion sichtbar gemacht. Es war nicht nur ein Ohren sondern auch Augenschmaus. Er gab Klassiker wie Bach Mendelsohn Bartholdy wie auch Werke von Lous James Alfred Lefebure-Wely wie auch Eigenimprovisationen zum Besten. Roger Sohler wurde am 7. April in Bregenz geboren. Musikunterricht in Hall und Musikstudium in Salzburg. Sohler hat nicht nur besondere Leidenschaft zur alten Musik, sondern sein Ziel ist es auch, alte Meister besonders lebendig zu interpretieren. Besonderes Ziel des jungen Organisten ist es, die Orgel wieder mehr als Konzertinstrument ins Licht zu rücken und daraus ein Event zu machen, das auch junges Publikum anspricht, Roger Sohler, ein Name den man sich merken kann.

Fuchshuber Friedrich