Vita

Roger Sohler wurde am 7. April in Bregenz geboren. Bereits mit fünf Jahren besuchte er den frühmusikalischen Unterricht, mit sechs begann er mit Klavier und Blockflöte und schließlich mit 7 bereits Orgel. Von 1991 – 1997 wurde er von Prof. Georg Bleyer in den Fächern Klavier, Orgel, Musiktheorie und Orgelbau unterrichtet. Von 1997 – 2000 erhielt er Klavierunterricht bei Prof. Ingrid Malina in Salzburg. Parallel besuchte er 1997 und 1998 jeweils das Wintersemester des C-Kurses am Kirchenmusikreferat Salzburg – Klasse Hans Josef Knaust. Von 1999 – 2002 war er Schüler von Prof. Bernhard Gfrerer am Musikum Salzburg.

Seit Weihnachten 1990 ist Sohler fast jeden Sonntag als Organist im Einsatz. 1993 – 1995 war er Organist an der heutigen Basilika Absam (damals noch Pfarrkirche). 1997 – 1999 war er Hauptorganist der kath. Stadtpfarrkirche St. Vitalis Salzburg. Danach war er bis 2003 an den evangelischen Kirchen in der Stadt Salzburg tätig. Von 2003 – 2006 war er Hauptorganist der evangelischen Auferstehungskirche Innsbruck. Von 2009 – 2013 war er schließlich Hauptorganist der kath. Pfarrkirche Gmunden-Ort – dort spielte innerhalb von nur 2 Jahren mehr als 60 Konzerte. Seit 2013 ist er Hauptorganist der katholischen Pfarre Ebensee. Ebenfalls seit 2013 ist Sohler Organist der Salzburger Adventveranstaltung „A B’Sondere Zeit“ die im großen Saal des Salzburger Mozarteum stattfindet.

Ein besonderer Schwerpunkt ist die Mitwirkung bei Oratorien und Orchestermessen (Weihnachtsoratorium auszugsweise 2015 & 2016, Cäcilienmesse von Gounod mit 2 Orgeln, Orchester und großem Chor im Salzburger Dom 2015 & 2018). Von 2014 bis 2019 war er Organist des internationalen Messiah Chorfestivals Salzburg, wo er 2014 am Orgelpositiv, 2015 -2019 an der großen Orgel zu hören war.

In den letzten Jahren kam es auch immer wieder zu gemeinsamen Projekten mit der Universität Mozarteum Salzburg – dort besonders mit der Abteilung für Gender Studien mit Schwerpunkt auf Zeitgenössische Musik. Seit 2017 bringt Sohler innerhalb eines 5 Jahreszyklus das Gesamtorgelwerk von Johann Sebastian Bach an der Pirchner Orgel der kath. Pfarrkirche Ebensee zur Aufführung. 2018 spielte er im Rahmen des Brahmsjahres in Gmunden dessen Gesamtorgelwerk in der dortigen Stadtpfarrkirche.